Meilen-/erfahrungstörns

Schon einmal daran gedacht den Atlantik auf einer Yacht zu überqueren?

Das kann zu einem echten Abenteuer und zu einer anspruchsvollen Reise werden, je nach Wind- und Wetterlage kann der Crew einiges abverlangt werden, bei mehreren Tagen und Nächten auf See.

So ein Hochseetörn bedeutet Teamarbeit im Wachrythmus und ist weniger gemütliches Urlaubssegeln, als die Überwindung einer Distanz in vorgegebener Zeit. Jedes Crewmitglied ist daran beteiligt und der Wille zum aktiven Segeln und etwas Erfahrung wird vorausgesetzt. Ein Erlebnis das lange in Erinnerung bleiben wird.

Interessante Hochsee-Erfahrungstörns auf dem Atlantik - zwischen  Kanaren, Madeira und Azoren. siehe Törnplan Atlantik - Azoren

 

Als SSS-Inhaber als Co-Skipper dabei sein, Kenntnisse anwenden und erweitern, Erfahrung sammeln, bei Interesse bitte E-Mail "Bewerbung" senden. 

TERMINE 2020

Törn 2019 von Sa 9. Mai bis Sa 16. Mai 2020, ab Teneriffa-Süd - an Funchal/Madeira (ca. 300 sm)

Törn 2020 von Sa 16. Mai bis So 31. Mai 2020 ab Funchal/Madeira - an Horta / AZOREN (ca. 700 sm)

 

Törn 2038 von So 20. Sep bis Sa 3. Okt 2020, ab Horta/Azoren - an Funchal/Madera (ca. 700 sm)

Törn 2040 von Sa 3. Okt bis Sa 10. Okt 2020, ab Funchal/Madeira - an Lanzarote/Kanaren (ca. 300 sm)

atlantik segeln mit delphin

Hochsee-Erfahrungstörns - die hohe Klasse des Segelns

Ein Hochseetörn stellt in jeder Hinsicht hohe Anforderungen an die Crew, die Yacht und deren Ausstattung.

Wir fahren eine festgelegte Strecke gegen die Zeit. Die Etappen sind lang und sie gehen über viele Tage und Nächte, ohne Pause. Jeder einzelne ist dabei ein wichtiger Bestandteil des Gesamtsystems Team Yacht und stellt sich in dessen Dienst zur Erreichung des gemeinsamen Ziels. So trägt er mit seiner konstruktiven Teilnahme zum erfolgreichen Abschluss bei.

  • Das Wachsystem besteht aus Gruppen (Wachen) á zwei Personen. Wir beginnen z.B. so: Wache 1 steuert und navigiert, Wache 2 verpflegt und reinigt (wenn sie schnell ist, kann sie sich schon ausruhen), Wache 3 schläft. Eine Wache dauert nachts 3 Stunden und tagsüber 4 Stunden. Nach dieser Zeit rotieren wir. Also 5-7 Stunden arbeiten und 3-5 Stunden schlafen, viele Tage oder sogar Wochen lang.

Anforderung: Als Teilnehmer solltest Du ein grundlegendes Verständnis für das Segeln auf einer Segelyacht mitbringen und körperlich fit und psychisch unbelastet sein und dich aktiv in ein Team einbringen können.

Was nimmst Du mit nach Hause? Die Teilnahme benötigt einen wahrnehmbaren körperlichen und emotionalen Einsatz. Dafür findest Du womöglich einen Schatz, von dem Du ein Leben lang zehren kannst.