Deine Skipper auf SY Santa Maria

Eine Yacht - ein Skipper

 

Ein Ziel 

Du sollst am Ende Deines Törns davon überzeugt sein, dass Deine wertvolle Zeit nicht besser hätte investiert werden können!

 

Andreas führt die Sommersegelreisen zwischen Ostsee und Kanaren.

 

Herzlich willkommen an Bord

Welcome on board - Grüezi mitenand ond willkomme a Bord.


Andreas

Als professioneller Schiffsführer habe ich meine Leidenschaft und die Begeisterung für den Segelsport und das Meer zum Beruf gemacht.
 
Zahlreiche Törns auf Nordsee und Ostsee wurden unter anderem durch Segelreisen im Nordatlantik, entlang der britischen und norwegischen Küste über die Shetlands, Färöer nach Island und Spitzbergen bereichert.
Ein weiteres Highlight in meinem seglerischen Lebenslauf war für mich eine Atlantiküberquerung von Newport nach Hamburg im Rahmen des HSH Blue Race im Jahr 2007.
 
Meine Törns sind geprägt durch ein hohes Maß an Sicherheit und reich an Teamgeist und Naturerlebnissen.
Gerne gebe ich meine Erfahrung weiter und freue mich darauf, mit Ihnen ein intensives Segelerlebnis gemeinsam zu realisieren.
 
SBF Binnen, SBF See, SKS, SSS, LRC, UBI, KA-Lehrgang Medizin an Bord, ISAF Approved Offshore Personal Survival Course, Fachkundenachweis nach dem Sprengstoffrecht

 

Welcome on board -  Willkommen an Bord - Grüezi mitenand ond willkomme a Bord !
Andreas

Steckbrief

Name: Andreas Kreutzer

Unternehmen: Andreas Kreutzer, Yachtservice und Segelreisen

Geboren: 1965 in Bad Homburg

 

Erlernter Beruf: Elektromeister, Produktmanager, Schiffsführer

Entwicklung: seit 1980 bin ich im Beruf tätig, wobei ich in den letzten 20 Jahren hauptsächlich mit folgenden Aufgaben betraut war: Inbetriebnahme von Industrieanlagen und Baustellenverantwortung weltweit. Kaufmännische und technische Planung, Mitarbeiterführung, Betriebsleitung sowie Projekt und Kundenbetreuung. 

Gründung der Firma Andreas Kreutzer Segelreisen. Meine internationalen Erfahrungen in Projektleitung und Management, Kundenschulung, Produktentwicklung sowie die interdisziplinäre Kommunikationsstärke, ergänzen mein Profil.

 

Sonstige Aktivitäten:

  • Radfahren-Mountainbiking
  • Slackline
  • Yoga
  • Aufenthalt in der Natur
  • Reisen- Städte und Fernreisen
  • Kino, lesen, Musik

 

Philosophie

  • Meine Segelreisen kombinieren eine qualifizierte Schiffsführung mit einer von der Berufsgenossenschaft Verkehr zertifizierten Yacht, der SANTA MARIA. Eine  top ausgerüstete 50 Fuß-Yacht, die auch bei schlechtem Wetter durch den großen Decksalon eine sehr gute Rundumsicht und Wetterschutz bietet.
  • Zum Abschluss eines Segeltages laufen wir Ankerbuchten oder Häfen an, werden auch mal weitersegeln, um mit aufmerksamer Seemannschaft den Einfluss der Nacht zu erleben und zu genießen.
  • Vorkenntnisse sind bei den meisten Törns nicht erforderlich.
  • Die Bereitschaft, sich mit der Natur, dem Meer sowie den Eigenarten des Segelsports in den unterschiedlichsten Wetterlagen mit Respekt und Freude auseinanderzusetzen, sollte vorhanden sein.
  • Die Tagesziele werden mit der Crew besprochen und ausgewählt und dann gemeinsam als Team realisiert.


Auch für die Saison 2017 wird wieder eine tatkräftige und kompetente Unterstützung an Bord sein, wir freuen uns sehr das sich Elke für die diesjährigen Segelreisen mit der Santa Maria begeistern konnte und uns begleitet.

 

Elke Bantleon

 

Schon lange habe ich davon geträumt, über einen längeren Zeitraum segeln zu gehen. Dieses Jahr bietet sich für mich die einzigartige Möglichkeit, dies an Bord der SY Santa Maria zu verwirklichen. 

 

Meine Segelleidenschaft hat vor 20 Jahren auf der Friesischen Seenplatte in Holland begonnen. Vom Jollen-Binnensegeln bin ich so langsam zum Yachtsegeln übergegangen. Im Anschluss an meinen SKS auf Elba war ich hauptsächlich im Mittelmeer, auf Törns in Italien, Kroatien, Spanien und der Türkei, unterwegs. Seglerische Highlights waren eine Regatta auf einer Volvo Ocean 70 sowie ein Törn auf den Kapverden.


Unsere Skipper für die Wintersaison auf den Kanaren

Auf den Kanarentörns ist Andreas Kreutzer nur zeitweise an Bord, hier wechseln sich mehrere Skipper/innen ab.

Auf einigen Kanarentörns im Dezember 2017 und im Januar 2018 wird Deike wieder als Skipperin an Bord sein.

 

Deike Schütte (Yachtmaster Ocean)

 

Eine Segelyacht überführen? An Bord das Handwerk des Segelns lernen? Wetter präziser vorhersagen können? Da kann ich Ihnen helfen. Ich habe das als Mädchen schon gewollt, und so ist es dann auch beruflich gekommen.

 

Seit knapp 40 Jahren bin ich glücklich, dass ich segeln darf. Mittlerweile sind dabei 30.000 Seemeilen zusammen gekommen. Auf der Nordsee (seit meinem 8. Lebensjahr), der Ostsee (auch im Spätherbst), dem Mittelmeer und dem Atlantik. Ich habe die Sportseeschiffer-Lizenz, und trotzdem Scheine allein wenig über seemännische und nautische Qualifikation aussagen, bin ich auf meinen englischen YACHTMASTER OCEAN ein wenig stolz.

 

Jugendtörns, die ich regelmäßig fahre, wenn es die Zeit erlaubt, sind der Versuch, meinen und anderen Kindern zu zeigen, was ich an Bord erleben durfte. Sie in Situationen wachsen zu lassen, die ihnen körperlich und geistig ungewohnte Leistungen abverlangen (ohne dass sie es überhaupt merken). Und ihnen Respekt vor dem Meer und der Natur als Idee nahe zu legen.

 

Aufgabe des Skippers ist es, Schiff, Situation und Crew zu jeder Zeit unter Kontrolle zu haben und auch auf plötzliche Veränderungen sicher und mit Weitsicht zu reagieren. Wenn Sie so jemanden benötigen, dann bin ich vermutlich Ihre Frau. Auf Deutsch und auf Englisch. Ich freue mich über Ihren Anruf. Mehr Information unter www.demar.pro

Kommentare von Deike`s Mitsegler/innen:

Kanaren 6-Inseltörn, 8.– 23. Januar 2016
Mike:
Liebe Deike,
gerne gebe ich dir ein Feedback zu unserem Kanarentörn.
Ich habe dich in deiner Rolle als Skipperin als sehr erfahren und kompetent erlebt und du hast mir und der Crew viel Vertrauen in deine Kompetenz vermittelt. Für mich warst du immer freundlich, hilfsbereit und sehr fürsorglich zur Crew - aber auch in deiner Ansprache klar und eindeutig, wenn es um die Sicherheit von Crew und Boot ging. Und das war gut so, ist der Atlantik doch manchmal ein recht raues Revier und bei Wind nicht vergleichbar mit dem Mittelmeer. 
Auch in den selten auftretenden etwas schwierigeren Situationen (z.B. Überläufer Nachts bei viel Wind) habe ich dich als ruhig und besonnen erlebt. Manchmal fand ich die Regelung mit Lifebelt bei wenig Wind und kein Bier auf dem Wasser vielleicht etwas zu streng, 1 Bier zum Essen wäre für mich okay gewesen,aber ich verstehe, dass das wohl auch  versicherungsrechtliche Gründe hat – wahrscheinlich würde ich es, wenn ich professionell als Skipper unterwegs wäre vergleichbar regeln.
Du hast uns als Crew viel Mitbestimmungsmöglichkeiten gegeben, was die Planung und Gestaltung des Törns anging, das gab uns Raum für Sightseeing. Ich habe mich gefreut, nach über 30 Jahren Törnerfahrung auch ein paar Tricks und Kniffe von dir zu lernen, z.B. was An- und Ablegen angeht. Dafür vielen Dank. Und ich würde jederzeit und gerne wieder mit dir als Skipper unterwegs sein wollen. Ich danke dir für die schöne Zeit an Bord und wünsche dir immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.
 
Katrin & Uwe:
Auch uns hat der Alltag wieder voll in Beschlag genommen und wir leben von der Erinnerung an sonnige Tage und lange Nachtfahrten zwischen den Inseln und stellen fest, dass wir lange nicht so entspannt waren wie nach diesem Törn. Ursache dafür ist natürlich unsere geniale Crew und das häufige Zwerchfelltraining. Viel gelacht und viele neue Sachen gelernt bei grandiosem Wetter; was will man/frau mehr, immer unter dem Motto das Leben könnte so einfach sein. Und wenn man nicht mehr weiter weiß bildet, einen Arbeitskreis, nein viel besser befragt man Skipperin Deike, die hat immer eine Lösung für alle Schätzekins parat.
Also ein Glas auf euch, eins auf die See und seid alle nochmal herzlichst umarmt und immer dran denken 
NEIN, DOCH, OOOOH
Katrin und Uwe
mehr unter www.demar.pro

Reinhard ist wohl unser erfahrenster Skipper, Trainer und Segelausbilder. Er vermittelt gern alles was man übers Segeln lernen möchte und besticht nicht zuletzt durch seine lockere kommunikative Art und seine Kochkünste.

 

Im März 2018 wird er auch einen SKS-Ausbildungstörn ab Teneriffa leiten.


Andreas S. ist als professioneller Skipper (SHS, Yachtmaster) und gelernter Koch der ideale Schiffsführer für die Thementörns "Kanaren kulinarisch" im Dezember/Januar.

 

Kochen und Segeln bedeutet für viele Segelfreunde, eine einfache Küche die in ein oder zwei Töpfen zubereitet wird und nicht viel Arbeit macht.

Auf unseren Törns ist das anders, hier hast Du immer wieder die Chance unserem Skipper mit jahrelanger Erfahrung im Kochen auf Schiffen über die Schulter zu schauen. Du darfst natürlich auch aktiv durch eigene Kreationen und Hilfe an der Essenszubereitung teilhaben.

Auf den Kanaren wollen wir die typische Küche kennen lernen. Da von uns heute keiner mehr auf dem Feld arbeitet, werden wir sie etwas abwandeln und der heutigen Zeit anpassen. Denn die traditionelle Küche ist keine leichte Küche, sie ist dem Ursprung "Wir essen was wir selber Herstellen oder anbauen" entstanden.
Die Küche der Kanaren ist reich an: Hülsenfrüchten, Kartoffeln, Fisch und Fleisch (allen voran Kaninchen, Ziege, Huhn und Schwein), Käse darf bei keiner Mahlzeit fehlen. Es wird viel Öl, Knoblauch, Gewürze und Kräuter verwendet.

Wir werden uns vom Angebot der Kanaren inspirieren lassen und die gewonnenen Eindrücke der Inseln und des Atlantiks kulinarisch unterstreichen. Der Geschmack der aus fruchtbaren Lavaböden und salziger Seeluft entsteht soll auf unseren Tellern Platz finden.
Wir freuen uns auf schöne Segeltage und geselliges beisammen sein, komm doch mit.

Das sagen Andreas Kreutzer`s Mitsegler/innen:

 

#10

Tina und Maik (Dienstag, 18 April 2017 20:26)

Der erste Törn in 2017 und dann gleich so traumhaft schön. Die Oster-Crew hatte sich super schnell eingelebt und wurde sofort in den Bann der Santa Maria gezogen. Mit Andreas als Skipper, seiner ruhigen und lockeren Art, haben wir ein paar tolle Tage auf der Ostsee gehabt und die Santa Maria gleich mal mit 8,1 Knoten eingesegelt. Es ist schon fast unglaublich wie entspannt Andreas bei 10 Crew-Mitgliedern jede Frage beantwortet und dabei noch ganz locker, fast nebenbei, ein Anlegemanöver mit einer 50 Fuß Yacht fährt. Die Santa Maria hat uns mit ihrer Größe und tollen Segeleigenschaften überrascht und am liebsten wären wir noch länger geblieben.

Bis zum nächsten Törn

#9

Kay (Donnerstag, 29 Dezember 2016 21:01)

Törns Azoren- Madeira Mai 2016 und Ostseetörn Oktober 2016 #9

Zwei Törns die nicht unterschiedlicher hätten sein können...

Zuerst Atlantiksegeln incl. Wacheinteilung und nächtlichem Segelwechsel.

Dann von Hafen zu Hafensegeln in der herbstlichen Ostsee...

Vielen Dank an die "Santa" und Andreas und Elisabeth.

Natürlich auch an die Crewkollegen.

Ich konnte viel lernen und viele Erfahrungen sammeln.

Auf See kommt dann einiges anders als bei den Vorbesprechungen.

Gerne auf ein anderes Mal

Kay

#8

Bernhard (Donnerstag, 29 September 2016 20:42)

Törn Inverness in Nordostschottland - Caledonian Canal - Irische See - Dublin #8

Wir waren anfangs 10, später 9 Personen an Bord im Alter von 17 bis 64 Jahren. Gekonnt und locker haben Andreas und Elisabeth diese Truppe zu einem Team werden lassen, das auch die Serie von Regentagen am Anfang gut bewältigt hat und 14 Tage reibungslos zusammen segelte. Die Whisky-Insel Islay war dabei ein Highlight. Andreas hat die Gabe, Gelassenheit und Sicherheit in jeder Situation auszustrahlen. Mit seinem entspannenden Lachen fühlte ich mich einfach wohl. Das Schiff ist nicht mehr jung, aber sehr seetüchtig und angenehm zu segeln. Liebe Mitsegler, Danke für die vielen guten Gespräche an Bord und an Land!

#7

Silke (Montag, 29 August 2016 20:04)

Die "alte Lady" weiß durchaus noch einen schnellen Segelsprint hinzulegen. Sowohl das geschützten Cockpit als auch der gemütliche Deckssalon bietet auf der Santa Maria jede Sekunde die Möglichkeit die raue aber grandiose Landschaft zu genießen. Dank der "Törn-Bausteine" war ein Rund Schottland möglich und ich konnte mit vielen tollen Mitseglern die Erlebnisse teilen. Skipper Andreas hatte immer eine Auge auf die Navigation oder legte beim Segelwechsel mit Hand an. Stets erreichten wir rechtzeitig und sehr sicher unser Ziel. Jede Menge Fotos wollen nun bearbeitet werden, so dass die Santa, Schottland und die neuen Erfahrungen noch etwas länger in Erinnerung bleibt.

#6

Katrin Mothai (Montag, 18 Juli 2016 06:54)

Danke Andreas & Elisabeth - es war eine sehr beeindruckende Reise voller Emotionen und wunderbarer Eindrücke, einer tollen Crew & einem Schiff mit viel Charme, Charakter und sicherer Ausrüstung.

Ich habe mich jederzeit sicher, sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt - ein bisschen habe ich mich sogar in den Deckssalon verliebt ;).

Unsere Reise war geprägt von größeren Distanzen, mit einem einfach immer tiefenentspannten, gut gelaunten und kompetenten Skipper Andreas, sich verändernde Küstenlinien, Papageientauchern, einfach atemberaubenden Delphinbegegnungen und allen nur möglichen Wetterphänomenen.

Wir haben sooo viel gelacht und gelernt.

Gerne bald wieder auf der SY Santa Maria...

#5

Hans Schöllkopf (Donnerstag, 05 Mai 2016 22:42)

Herzlichen Dank an Andreas und Elisabeth.

Es war eine wundervolle Woche, das lag zum einen an der sehr gut ausgerüsteten und auf Sicherheit bedachten Decksalonyacht, zum anderen an der außerordentlich netten Stammmannschaft Andreas und Elisabeth. Unser Skippper war in jeder Lage souverän, ob beim Reffen von Reff 1 bis Reff 3 bei überkommender See, bis zur Reparatur der verstopften Bordtoilette. Dabei hat er nie seine positive Ausstrahlung verloren.

Vielen Dank an Elisabeth und Andreas für die guten Gespräche und die sehr schöne harmonische Athmosphäre. Danke auch an Wolfgang und Pieter. Gerne mit Euch bis Island....

Es war nicht das letze Mal, dass ich mit Euch unterwegs war.

#4

Wolfgang Winter (Sonntag, 01 Mai 2016 21:47)

Es hat gepaßt oder besser gesagt es war genau das, was ich mir vorgestellt hatte, in einer zu kurzen einen Woche auf dem Trip von Las Palmas nach Madeira. Gerne mehr , länger , nie ankommen, immer so weiter von Insel zu Insel. Ein sehr stabiles Schiff und ein Skipper der nur positives suveränes ausstrahlt und über die ganze Zeit nur Freude, ein Lächeln und positive Erinnerungen erzeugt hat.-

Ein perfekter Start, durchorganisiert, tolles anspruchsvolles Segeln und immer ein super Gefühl mit Andreas an Bord. Eine zusammengebrachte Crew und Zusammenleben über die eine Woche die auch nichts vermissen läßt. Ja, so habe ich mir das vorgestellt. Großen Dank an Elisabeth, Hans und Pieter. Ihr seit toll. Jederzeit mit Dir Andreas und auch allen die an Bord waren jederzeit überallhin.

Kritik habe ich leider nicht. (für Wind ist der Skipper nicht zustädig) Es gab keinen Augenblick für ein negatives Gefühl.

Nur die allerbesten Empfehlungen für Andreas, ob nun Interessierter, Anfänger oder Fortgeschritter, ein zu kurze tolle Zeit, mehr...

#3

Wolle (Samstag, 30 April 2016)

"Ich mag es wenn das Schiff mit DYNAMIK läuft" das ist der Spruch, der mir zu Andreas einfällt (aber das ist ja bereits gegeben, wenn die Santa Maria über 4 Knoten läuft ;-).

Wir haben uns bei Andreas als erfahrenem Skipper sehr gut gefühlt, denn er ist umsichtig, gelassen, hat alles im Griff UND hat uns viel Hand anlegen und Gelegenheit zum mitmachen gegeben. Das fanden wir natürlich super, denn wir wollten ja auch "segeln" und nicht "gefahren werden".

Wir hatte eine tolle Woche, da kann ich Jan absolut zustimmen! Das Schiff war in top Zustand, der Skipper war klasse und die Crew einfach super nett!!

Gute Reise und den richtigen Wind, bis zum nächsten Mal, Wolle

#2

Jan Heidenreich (Dienstag, 19 April 2016 22:57)

Herzlichen Dank, Andreas, für den tollen Törn und die vielfältigen Eindrücke auf und um Teneriffa, La Gomera und Gran Canaria.

Für mich war dieser Törn nach 10 Jahren Segeln die erste Kojencharter und ich bin begeistert. Das charaktervolle Schiff mit den Vorzügen des Deckssalons, eine bunt zusammengewürfelte supernette Crew und natürlich Deine durch Professionalität, Einbeziehung, Gelassenheit und Fröhlichkeit gekennzeichnete Schiffsführung machten diese Segelreise zu einem wunderschönen Erlebnis.

Gute Reise nach Norden wünscht

Jan

#1

Segeln in den Kanaren (Donnerstag, 03 Dezember 2015 17:55)

Wie genau sollen perfekte Ferien beschrieben werden?

Wenn einfach alles stimmt!

Andreas hat die Fähigkeit ein zusammengewürfeltes Team innerhalb kürzester Zeit in eine verschworenen Gemeinschaft zu verwandeln. Ob dies an seiner ruhigen Art, seinem Humor, seiner Erfahrung oder einfach seine Liebe zum Segeln ist, keine Ahnung. Es waren wunderschöne Ferien mit einem genialen Team, tolles Wetter, gemütliches Schiff und einem hervorragendem Skipper.

Immer wieder gerne , Leena

 

weitere Bewertungen von der Seite handgegenkoje:

 

Schöner Törn

Törn im Juni 2015, Seegebiet/Strecke: Norwegen-Island

Danke Andreas für diese unvergessliche Törn. Neben deinen Können als Skipper, deine Ruhe und gute Laune selbst in stressige Situation, habe ich deine Anwesenheit bei interessanten Gespräche sehr genossen. Merci und bis bald.

Bewertung abgegeben am 12.09.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

 

Super Segeltörn mit Andreas

Törn im Juli 2015, Seegebiet/Strecke: Island-Westmänner-Färöer-Shetland-Orkney-Schottland

Andreas ist ein sehr fähiger und professioneller Skipper, dem die Zufriedenheit und das Wohl der Kunden am Herzen liegt und stets angenehme Umgangsformen pflegt. Ich habe sehr viel von Andreas gelernt und würde jederzeit wieder einen Törn mit ihm als Skipper buchen.

Bewertung abgegeben am 07.08.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

 

Nordmeer

Törn im Juli 2015, Seegebiet/Strecke: Island nach Schottland

Wir hatten zu dritt einen spannenden und gleichzeitig entspannten Törn von Reykjavik über Färöer, Shetlands, Orkneys nach Inverness in Schottland. Andreas hat vielfältige Segelerfahrungen, ruht in sich, lässt sich nicht aus er Ruhe bringen, hat vor allem das Herz am rechten Fleck und ist immer offen für ein tiefsinniges Gespräch. So wurde schnell aus drei Fremden ein echtes Team. Alles in allem ein sehr gelungener Törn mit sportlichem Segeln, tiefen Gesprächen, wunderschönen Naturerlebnisses auf den rauen Inseln des Nordens und mit Walen auf hoher See. Andreas kann ich als Skipper sehr empfehlen.

Bewertung abgegeben am 06.08.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

 

Super Rundum Erlebnis!

Törn im April 2015, Seegebiet/Strecke: Ansegeln auf der Ostsee

Törn und Skipper waren genau das Richtige! Ich hatte selbst vorab keinerlei Segelkenntnisse, wir waren aber von den Vorkenntnissen her eine sehr gemischte Crew, und der Skipper hat diesen Mix perfekt mit eingebunden sodass die Segelwoche für alle eine unglaublich tolle und schöne Erfahrung war. Mit Ruhe und Geduld, aber auch dem richtigen Maß an Herausforderung konnte jeder innerhalb der Woche gut auf seine/ihre Kosten kommen. Fachlich und von der Kompetenz her war auch alles absolut top, und die Orga drum herum warauch super. Ich war mehr als zufrieden und fahre jederzeit wieder mit!

Bewertung abgegeben am 25.05.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

 

Tolle Reise, mit tollen Menschen! Ein fantastischer Törn unter bester Antleitung

Törn im März 2015, Seegebiet/Strecke: Südliche Ostsee

Wie die Überschrift schon sagt; es war ein wirklich schöner, erlebnisreicher, spannender und auch positiv fordernder Törn, bei welchem ich komplett vom Alltag abschalten und entspannen konnte.

Mit den Gedanken nur auf und bei unserem Boot und einer wunderbaren Crew unter Anleitung eines tollen, erfahrenen, professionellen und sehr menschlichen Skipper´s, war diese Reise ein unvergessliches Erlebnis, welches ich jederzeit wiederholen würde !

Ich konnte viele neue Erfahrungen sammeln,.. wurde bei hohem Seegang herausgefordert (fühlte mich aber zu jeder Zeit sicher), habe den ein oder anderen sehr nützlichen Handgriff dazu gelernt und durfte/konnte viele Aufgaben eigenständig übernehmen.

Sehr gut fand ich, das jedes Mitglied, die Aufgaben übernehmen durfte/konnte, welche er/sie sich selbst zutraute und an unbekannte Gebiete bestens herangeführt wurde.

So kam jeder auf seine Kosten. .

Jedes Mitglied konnte sich in den Ablauf unseres Törns einbringen, alle Meinungen und Bedürfnisse wurden berücksichtigt, wie zum Beispiel bei der täglichen Planung der zurückzulegenden Route, welche aufgrund von unplanbaren Wetterverhältnissen notwendig war und so abgestimmt werden konnte, das jeder mit dem Ergebniss zufrieden war.

Es gibt nicht was ich bemängeln würde. . Ein 1A gelungener Törn in bester Atmosphäre! Spitze, jederzeit wieder ! Danke dafür !!!

Bewertung abgegeben am 23.05.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

 

Top Törn

Törn im April 2015, Seegebiet/Strecke: Lübecker Bucht – Wismar

Ostertörn von Warnemünde nach Neustadt, Wismar, Kühlungsborn und zurück. Vier Tage segeln auf der beinahe leeren Ostsee bei schönstem Sonnenschein. Nette Crew mit unterschiedlichsten Segelerfahrungen von der Landratte bis SBF See. Sehr kompetenter und entspannter Skipper. Wärmstens zu empfehlen!

Bewertung abgegeben am 21.05.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

 

Oster-Ostseetörn

Törn im April 2015, Seegebiet/Strecke: Ostsee Lübeck/Neustadt/Wismar/Kühlungsborn

Es war einfach gelungen und alles hat gepasst, der große Sturm hat sich gerade rechtzeitig zum Törnbeginn verzogen und wir konnten bei bestem Wetter Ansegeln.

Es waren vier herrliche Tage, fast allein auf der Ostsee, bei strahlendem Sonnenschein und frostigen Nächten.

Gern immer wieder!

Bewertung abgegeben am 20.05.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername

 

Hardcore Törn - mit Skipper Andreas kein Problem

Törn im März 2015, Seegebiet/Strecke: Lübecker Bucht

Andreas hat das Schiff und seine (Anfänger-)Crew trotz widriger Bedingengen ( 6-7Bft, hohe Ostseewelle) jederzeit hochprofessionell geführt. Erstklassige Seemannschaft und einfühlsamer Umgang mit der Crew waren kennzeichnend. Andreas hat uns jederzeit ein sicheres Gefühl gegeben. Leider konnten wir nicht alle Törnziele erreichen, da das Wetter uns zwei Tage in Wismar eingeweht hat (Sturmwarnung). Aber Sicherheit geht nun mal vor und durch die einfühlsame Erklärungen von Andreas wurde dies auch verstanden.

Trotzdem war es ein tolles Erlebnis. Mit Skipper Andreas, auch oder gerade bei diesen Bedingungen, immer wieder!

Bewertung abgegeben am 20.05.2015 von einem Benutzer ohne Benutzername